SchenkAir
CONCORDIA
Mercedes-Benz Team Weilenmann
akkubatteriecenter
Chirurgie & Sport Dr. Schenk

1.Liga: USV mit Heimspiel und Balzers auswärts
02.08.2019 16:52

 

Meisterschaftsauftakt für Balzers und USV 

 


Die USV-Stürmer Michael Bärtsch (l.) und Sven Lehmann.Sie sollen für die nötigen USV-Tore sorgen.


Nach einer mehrwöchigen Vorbereitungszeit ist am Samstag, 3. August Erstliga-Auftakt in der Meisterschaft. Zum ersten Spiel empfängt der USV Eschen/Mauren im Sportpark den FC Linth, während Rückkehrer FC Balzers zum FC Red Star nach Zürich reisen muss. Noch wissen beide Teams nicht wo sie stehen, wenn’s um Meisterschafspunkte, also ums Eingemachte geht. Aber beide Mannschaften freuen sich zusammen mit ihren Fans, dass es nun los geht.

 

USV möchte wieder eine gute Saison spielen

 

Der USV zeigte passable Testspiele und sollte parat sein. Wie stark der Gegner einzustufen ist, weiss niemand so genau. Zur Beurteilung kann man die letzte Saison heranziehen. Dort gewannen die Sportpärkler beide Spiele: das Heimspiel am 1. September 2018 mit 4:2 (Torschützen: Lehmann 2, Kühne und Gadient) und das Auswärtsspiel am 2. April 2019 mit 0:4 (Torschützen: Bärtsch 2, Kühne, Ph. Ospelt). Der FC Linth hat sich im Sommer mit den zwei neuen Akteuren Caetano und Guto und weiteren Verpflichtungen verstärkt und streben im Sportpark einen Sieg an. Beim USV ist der Einsatz von Kühne wegen einer kleinen Verletzung noch nicht sicher, während der eine oder andere Spieler aufgrund von Trainingsrückstand noch nicht eingesetzt wird. Für Trainer Erik Regtop ist es wichtig, das erste Spiel zu gewinnen, zumal es auch noch ein Heimspiel ist. Anstoss: Sportpark, SA 16 Uhr.

 

Balzers stärker als in den Jahren zuvor

 

 


Der FC Balzers ist für die 1. Liga gut gerüstet. Im Bild von links Tinner, Wolfinger und Domuzeti.

 

Der FC Balzers ist wieder in der Ersten Liga zurück. Das Team, trainiert von Joseph Martin Brenner, hat sich über den Sommer verstärkt und dürfte in dieser Saison eine gute Rolle in der Liga spielen. Besonders gefährlich ist die Sturmreihe mit Enis Domuzeti (Torschützenkönig der 2. Liga Interregional) sowie mit dem Vaduzer Profi Ferhat Saglam und Felipe Dorta und dem wieder genesenen Philippe Erne. Aber im Mittelfeld und in der Abwehr sind bekannte Namen vertreten wie Michele Polverino, Roman Hermann, Daniel Kaufmann, Martin Rechsteiner, die Gebrüder Zarkovic, Gaoli Oliver Klaus u.a. mehr.

Als Minimalziel formulierte Neutrainer Brenner Ligaerhalt, er will natürlich aber mehr erreichen. Vor allem einen besseren Start als in den vergangenen Erstliga-Jahren. Da die Mannschaft personell stark aufgestellt ist, lässt hoffen, dass der FCB eine sehr gute Saison spielen kann. Anstoss in Zürich, SA 16 Uhr.

 

 

Erste Liga/Gr.3
Runde 1


Samstag,3. August 2019

14:00 FC St.Gallen II – FC Wettswil Bonstetten

16:00 FC Red Star ZH – FC Balzers

16:00 FC Gossau -FC Kosova

16:00 USV Eschen/Mauren – FC Linth 04

18:00 FC Dietikon – FC Paradiso

18:00 FC Tuggen- FC Thalwil

Sonntag, 4. -August 2019

14:30 FC Winterthur II – SV Höngg

 

 

 

 

 

  anmelden