SchenkAir
Wirtschaft zum Schützenhaus
USV Eschen Mauren
creativemedia software solutions
CONCORDIA

1.Liga: Tabellenerster gegen Tabellenletzten
13.09.2019 14:35

 

Der USV empfängt als Schlusslicht den
Ranglistenführer FC Tuggen

 

Der USV steht mit dem  Rücken zur Wand. Denn diese Situation hat es in den zurückliegenden zehn Jahren Erstligazugehörigkeit noch nicht gegeben: der USV empfängt als Tabellenschlusslicht den Leader Tuggen.

Nach Papierform ist der Ausgang des Spiels leicht zu tippen, nämlich einen klaren Sieg des FC Tuggen. Mit einer Tordifferenz von 17:10 und nur gerademal drei Verlustpunkten kann sich der USV auf gleicher Stufe nicht vergleichen. Das heisst, der FC Tuggen schiesst im Durchschnitt pro Spiel drei Treffer.

Der USV voller Tatendrang

Aber läuft das Spiel wirklich und vermeintlich so leicht für dem FC Tuggen ab? – Für den USV, von dem der Co-Trainer und Sportliche Leiter Claudio Vozza sagt, dass das Team die Länderspielpause genutzt hat, um sich mit hartem Training auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten, gilt es den berühmten Befreiungsschlag zu setzen, um endlich von da hinten rauszukommen. Vozza vertraut auf das Team, das mit einer spürbaren Leistungssteigerung auf sich aufmerksam macht und einen deutlich besseren und festeren Eindruck als noch vor einigen Wochen hinterlassen hat. Das Team und der gesamte Staff sind voller Zuversicht, auch wenn es gegen den Tabellenführer geht.

Aufgepasst auf die Tuggener Tormaschinerie

Tuggen hat vier gefährliche Angreifer, auf die der USV aufpassen muss: Dardan Morina und Dario Stadler (je vier Tore) und Jakupov und Ugljesic (je die Tore). Denen stehen Bärtsch, Meier, Lehmann und Gaye als Angreifer vom USV gegenüber. In der Abwehr haben die Märchler auch so ihre Sorgen. Bis jetzt haben sie in sechs Partie zehn Tore kassiert. Und das Heimspiel gegen Red Star mit 0:3 verloren.

In der letzten Saison gewann der USV im Herbst 2018 auswärts 0:2. Die Treffer erzielten Bärtsch und Lehmann. In der Rückrunde, im März 2019, verloren die USV.ler zuhause 0:3. Die Treffer erzielten genau die erwähten Stürmer, Morina, Ugljesic und Jakupov. Aber der USV steigerte sich im Verlaufe des Frühjahrs 2019 und kam am Ende sogar noch in die Aufstiegsspiele.

Jedenfalls wartet ein spannendes Spiel auf die Zuschauer.

 

1. Liga - Gruppe 3

FC Wettswil-Bonstetten - FC Kosova 1 : 1

FC Thalwil - SV Höngg 0 : 4

 

Sa 14.09.2019

 

16:00 FC Gossau - FC Red Star ZH

 

16:00 USV Eschen/Mauren - FC Tuggen

 

16:00 FC Kosova - FC Paradiso

 

16:00 SV Höngg - FC Wettswil-Bonstetten

 

17:00 FC Winterthur II - FC Dietikon

 

So 15.09.2019

 

15:00 FC St. Gallen 1879 II - FC Thalwil

FC Balzers spielfrei

 

 

TABELLE

 

1.

FC Tuggen

6

 

 

 

17

:

10

    15

 

2.

FC Wettswil-Bonstetten

6

 

 

 

11

:

6

    14

 

3.

FC Linth 04

6

 

 

 

6

:

3

    11

 

4.

FC St. Gallen 1879 II

6

 

 

 

14

:

9

    10

 

5.

FC Red Star ZH

6

 

 

 

9

:

9

    10

 

6.

FC Winterthur II

6

 

 

 

11

:

8

      9

 

7.

FC Kosova

6

 

 

 

7

:

8

      8

 

8.

FC Paradiso

6

 

 

 

5

:

9

      8

 

9.

FC Gossau

6

 

 

 

12

:

8

      7

 

10.

SV Höngg

6

 

 

 

11

:

9

      7

 

11.

FC Balzers

6

 

 

 

10

:

13

      7

 

12.

FC Dietikon

6

 

 

 

11

:

13

      6

 

13.

FC Thalwil

6

 

 

 

8

:

16

      4

 

14.

USV Eschen/Mauren

6

 

 

 

5

:

16

      2

 

 

 


Der USV gewann auswärts gegen Tuggen (Bild mit Fässler) 0:2 und verlor im  Frühjahr 2019 im Sportpark mit 0:3. Toren.


 

  anmelden