SchenkAir
Mercedes-Benz Team Weilenmann
CONCORDIA
Laendlekicker
Elkuch

1.Liga: Der FC Balzers zeigt eine Reaktion und gewinnt 1:0
03.04.2018 22:11


Der USV verliert erneut eine Sechspunktspiel
gegen Winterthur II hoch mit 4:1

 

Hier Freude, dort hängende Köpfe. Der FC Balzers gewinnt verdientermassen mit 1:0 gegen den starken Vertreter FC Thalwil (Tabellendritter). Torschütze in der 14. Minute ist Enis Domuzeti.

Die Thalwiler trafen in Balzers auf einen Gegner, der nach der 1:3-Heimniederlage vor wenigen Tagen gegen Wettswil-Bonstetten einiges gut zu machen hatte. Und das tat die Truppe um Trainer Winkler auch. Die Gäste aus Zürich waren aber bis zum Schluss gefährlich und Balzers hatte einige brenzlige Situationen zu überstehen. Trotzdem ist der Sieg verdient, denn auch Bazers vergab einige Hochkaräter.

Mit diesem Sieg haben sich die Balzner aus der Abstiegszone katapultiert und liegen nun auf dem 9. Rang. Allerdings ist bezüglich der zwei Abstiegsteams noch keine Vorentscheidung gefallen. Alles liegt zu dicht aufeinander.

 

USV: Jetzt wird’s langsam brenzlig

 

Beim 4:0-Sieg vor wenigen Tagen gegen den SC Höngg spielte die USV-Equipe frisch von der Leber weg und siegte hoch verdient. Auswärts will es einfach nicht klappen. Das ist die zweite 5:1-Auswärtsniederlage !!! des USV Eschen/Mauren gegen Winterthur II, nachdem man schon gegen den FC Seuzach mit einem hohen Resultat das ebenfalls Sechspunktespiel ohne sich gross zu wehren, wegschenkte.

In Winterthur wurden einige Profis eingesetzt, was nach dem Reglement erlaubt ist, aber einen fahlen Beigeschmack und eine Verzerrung der Liga darstellt. Dafrüber sollte die 1.Liga-Kommission einmal nachdenken.,

So ähnlich lief es auch in Winterthur ab. Schon die Anfangsaufstellung überraschte. Am Ende mussten sich die Unterländer, die nun wieder neues Schlusslicht sind, verdientermassen geschlagen geben. Ein Hoffnungsschimmer ist der erstmalige Einsatz von Goalgetter Michael Bärtsch, der prompt nach zwei Minuten auf dem Platz einen Treffer, den einzigen Treffer des USV, erzielte.

Der nächste Gegner heisst St. Gallen II, der dann im Sportpark antritt. So gesehen müssen die USV'ler aller Heimspiele gewinnen, wollen sie aus dem Teufelskreis des  Abstiegs herauskommen.

 

1. Liga - Gruppe 3

1. AC Bellinzona 17 14 2 1 44 : 16 44  
2. FC Gossau 17 9 3 5 41 : 27 30  
3. FC Thalwil 18 8 6 4 27 : 21 30  
4. FC Red Star ZH 18 8 6 4 34 : 32 30  
5. FC Mendrisio 17 7 7 3 20 : 16 28  
6. FC Kosova 18 7 4 7 29 : 28 25  
7. FC Winterthur II 18 6 4 8 38 : 41 22  
8. FC Tuggen 18 5 6 7 30 : 34 21  
9. FC Seuzach 17 5 5 7 30 : 36 20  
10. FC Balzers 18 6 2 10 17 : 31 20  
11. FC St. Gallen 1879 II 18 5 4 9 30 : 33 19  
12. SV Höngg 18 5 3 10 26 : 32 18  
13. FC Wettswil-Bonstetten 18 5 3 10 22 : 33 18  
14. USV Eschen/Mauren 18 4 5 9 20 : 28 17

 

 

 


Enis Domuzeti erzielte das Goldengoal gegen den FC Thalwil und schoss sein Team aus
dem Abstiegskeller heraus. Bild: Jürgen Posch
.

 

 

 

 

 

 

 

  anmelden