SchenkAir
Laendlekicker
sporteo
Mercedes-Benz Team Weilenmann
creativemedia software solutions

12:0-Kantersieg des FC Triesenberg über Sevelen
27.04.2019 18:28



Der FC Triesenberg machte in der 15. Meisterschaftsrunde kurzen Prozess mit dem FC Sevelen und schenkte ihm 12mal ein.

Kein Wunder, bildet Sevelen das Schlusslicht der Drittliga-Gruppe 2, hat insgesamt in 15 Spielen bereits 75 Treffer kassiert und kein einziges Spiel gewonnen, lediglich zweimal unentschieden gespielt. Mit diesem Kantersieg liegt die Truppe von Trainer Thomas Beck vorübergehend auf dem 2. Tabellenrang.

 

TELEGRAMM

FC Triesenberg – FC Sevelen 12:0

Sportanlage: Leitawies, Triesenberg
Zuschauer: 100
FC Triesenberg: Loosli, Sprenger Nils, Beck Sven, Foser Pascal, Sprenger Pius, Hanselmann, Sprenger Jonas, Beck Sebastian, Mazzini, Barandun, Lipovac.
Ersatzspieler: Beck Niklas, Maia de Sousa, Beck Patrick, Scherrer, Beck Julian, Konrad.
Trainer:
Beck Thomas, Schädler Henrico.

 

TABELLE

1.

FC Rheineck 1

14

 

 

 

 

38

:

10

   37

 

2.

FC Triesenberg 1

15

 

 

 

 

63

:

22

   32

 

3.

FC Rüthi 1

14

 

 

 

 

31

:

17

   31

 

4.

FC Teufen 1

15

 

 

 

 

60

:

33

   30

 

5.

KF Dardania St. Gallen 1

14

 

 

 

 

39

:

24

   25

 

6.

FC Appenzell 1

14

 

 

 

 

38

:

31

   23

 

7.

FC Speicher 1

15

 

 

 

 

37

:

37

   23

 

8.

FC Diepoldsau-Schmitter 1

14

 

 

 

 

30

:

30

   20

 

9.

FC Rorschach-Goldach 17 2

14

 

 

 

 

19

:

40

   10

 

10.

FC Heiden 1

14

 

 

 

 

17

:

45

     9

 

11.

FC Balzers 2

14

 

 

 

 

20

:

44

     8

 

12.

FC Sevelen 1

15

 

 

 

 

16

:

75

     2

 

 



Der FC Triesenberg landete gegen Schlusslicht Sevelen einen 12:0-Kantersieg. Am Ball Triesenbergs Angreifer Barandun.

 

 

 

 

  anmelden